Sonntag, 29. April 2012

Lächeln Bitte

Manchmal macht mich alles so verrückt das ich lachen muss.
Und wieder Manchmal, erwische ich mich dabei in meinem Leeren Kopf ein Gefühl aus einer verstaubten Kiste zu kramen und dann muss ich lächeln. Weil es mich daran erinnert wie schön es war hin und wieder einfach erfüllt zu sein. Oder wie es ist sich ehrlich gegenseitig zu lieben. Sich über die Fehler die man hat zu amüsieren und die Zukunft nicht mit einem Damokles Schwert im Nacken zu betrachten. Frei atmen und lachen. Träumen und davon schreiben. Dichten und lautlos nebeneinander lesen.

Manchmal erinnere ich mich einfach gern an alte Gefühle. Zustände die noch nicht fest definiert waren. Freunde die noch Bekanntschaften waren. Beziehungen die noch Liebschaften waren.











*seufz*

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Es gab eine Zeit, da waren es die einfachen Dinge, die einen erfreuten.
    Zwei Menschen fernab ihrer Realität in einem Café, Kuchen und Kaffee auf dem Tisch, doch die Hände beschäftigt. Einen Manga in der einen, den Menschen in der anderen und den Kopf hoch oben in den Wolken, den Moment für immer festhaltend...
    Oder daheim sitzen, den anderen am Telefon oder per Mail erreichend, Gewissheit habend, dass man dem eigenen Irrsinn nicht alleine gegenüber steht, wissend das da jemand ist, der einen in jeder Traumwelt verstehen kann...

    AntwortenLöschen