Sonntag, 23. August 2015

Die Parade des Wahnsinns marschiert wieder

Mit von Hoffnung erfülltem Blick erwarte ich was kommen mag am Ende der Parade. Ein konstrukt aus licht und Schatten lehrte mich das die wahre Bedeutung von Wahnsinn ist etwas immer und immer wieder zu tun und zu erwarten das sich etwas ändert. Genau dem gebe ich mich hin und lausche der Kakophonie meiner Gedanken die geräuschvoll sich über jeden Moment meines Lebens ergießt. Manchmal erblicke ich Hoffnung und Kraft in ihrer reinsten Form. Musik, Melodien, Gerüche vermögen es immer wieder längst begrabenes herauf zu fördern als wäre es erst Gestern gewesen. Zum bersten gefüllt mit Glauben schreite ich unerbittlich voran immer bemüht ein wenig abseits der Wege zu gehen. Steht gerichtet auf ein noch bequemeres und besseres Leben.
Voller Inbrunst will ich ewig leben. Will sehen wie die Welt sich dreht und verwelkt.
An gedeuteten Sternen will ich vorbei ziehen und lachen über das was wir einst waren..


Kommentare:

  1. Lachen über das was wir werden sollten und uns Stolz erheben, für das was wir sind. Unser Wahnsinn ist in uns, er leuchtet hell und strahlend, ist unser Licht am Horizont der Ewigkeit. Wir sind wie teuflische Engel, glauben das wir scheitern müssen, aber hoffend das wir siegen und die Hoffnung stirbt zu Letzt

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen